Monat 1 – Review

Joa, hat ne ganze weile gedauert, um mich zu überwinden mich an den PC zu setzen. Nein, nicht wegen Wetter – die kurze Hitzewelle, die wir dem von der Sahara entsandten „Kalima“ zu verdanken hatten ist längst vorbei (und ich friere Nachts wieder) – ganz schlicht weil PC nervt.

PC  = Medienrealität = Info-Bombardment = dahin will ich gerade (noch) nicht zurück. Nachrichten waren mir noch nie Ferner. Wenn auch sonst hier auf La Palma nicht viel passiert wäre – genieße ich diesen Urlaub von Nachrichten und Social Media ungemein. Nur hier, und jetzt ist  das was zählt. (was mir erst heute auch ein schwurbeliger französischer Eso-Hippie auf vielen unverständlichen metaphorischen umwegen versucht hat klarzumachen  – ich war wiedermal zu höflich um nach dem ersten Satz aufzustehen 😉 )

Ganz allgemein, mir wird immer wieder bewusst wie wohltuend die Absenz verschiedener grundlegender Eckpfeiler meiner Existstenz in Berlin sind: Wenig Pflichten, Keine To Do Listen. Keine Pläne (auch wenn ich zum grübeln beginne wie es weitergehen mag). Kein Stress , keine Sorgen !

Das  Körperliche Arbeiten tut richtig gut, und das permanente draußen sein ist spitze!

Abgehen tut mir ledigleich ab und zu ne heiße Dusche (gibts nicht immer) & ein gutes Bett wäre mal für ne Nacht auch nicht Schlecht,  und so kleinkrams…

Ich hätte echt extrem viele kleinere und größere Anekdoten zu erzählen, aber ich will hier die Farm, die Community, und die einzelnen Personen die mir langsam ans Herz wachsen nicht Big Brother Mäßig online exponieren.

Außerdem ist meine Kamera wieder kaputt…

Vielleicht weißt Du worauf ich hinaus will:   Ich glaube, dass ich aus genannten Gründen den Blog bis aufs weitere pausiere. Mal sehen. Vielleicht spontan nach nem Ausflugswochenende oder so mal wieder. Oder ein 2 Month review. Brauch aber auf jeden Fall erstmal ne Funktionierende Cam.

In diesem Sinne entlasse ich euch noch mit ein paar eher unscharfen Bildern (bevor die Kamera endgültig aufgegeben hat)

Einmal vom Fest der Sardinen. Ziemlich skurill das alles. Keine Ahnung worum es genau ging. Es gab auf jeden Fall keine Sardinen zu essen was ich ziemlich schade fand.

Statdessen wurde diese, nach einer Art Faschingsumzug durch die Stadt verbrant

20170311_220553.jpg

20170311_213412.jpg

20170312_001541.jpg

Nach ein paar regnerischen Tagen, habe ich mir nen Mega-Bienenstich beim deutschen Bäcker, ja die gibts überall, gegönnt.

20170318_124849.jpg

20170318_140016.jpg

Auf Wunsch von Mama – hier ein Bild von „Nisperos“  – hammer Frucht – wächst hier zu Hauf.

20170318_202026.jpg

20170318_202110.jpg

Hammer Wolken:

20170318_203123.jpg

20170318_203218.jpg

20170318_202253.jpg

Liebe Grüße aus La Palma.

Bis Bälde!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s